Lichtblick für NRW Football – Unsere Stimmen wurden erhört!

Die Obergrenze von maximal 30 Personen im Spiel- und Trainingsbetrieb ist aufgehoben.
Mit der Ausgabe der Coronaschutzverordnung des Landes NRW vom 15. September ist diese, für den American Football entscheidende Zahl, angepasst worden .

Weiter führt der AFCV NRW in einer Mitteilung aus:
„Damit beginnt auch für den Footballsport in Nordrhein-Westfalen ein neuer Abschnitt in der Bewältigung der Krise. Diese überfällige Korrektur ist nicht zuletzt durch die Hilfe vieler Mitgliedsvereine gelungen, die auf kommunaler Ebene die PolitikerInnen auf unsere Misere aufmerksam gemacht haben.

Auch Markus Ley, dem Präsidenten der Cologne Crocodiles, gebührt an dieser Stelle ein großes Dankeschön. Er hat in der Vorwoche an einer Videokonferenz mit der Vereinigung „Teamsport NRW“, dem Landessportbund und der Landesregierung teilgenommen. Hier konnte er unter anderem dem NRW-Ministerpräsidenten Armin Laschet und der Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, Andrea Milz, die negativen Auswirkungen der 30er-Grenze auf Sportarten mit großen Kadern schildern. Noch während der Videokonferenz wurde Abhilfe versprochen.

Die Umsetzung erfolgte nun mit der Veröffentlichung der aktuellen Ausgabe der Coronaschutzverordnung.“

Über diese lang ersehnte Nachricht freuen wir uns sehr!
Wir bei den #euskirchenlions werden weiterhin alles dafür tun, die Ausbreitung des Covid 19 Virus zu verhindern. Die Einhaltung von Abstandsregeln und Hygienekonzept steht an erster Stelle. Dennoch freuen wir uns enorm unseren geliebten Sport, nun wieder mit etwas mehr Normalität, ausüben zu können.

Bleibt gesund und Let’s go Lions!

Schreibe eine Nachricht

An Die Lions

Du hast Lust American Football bei uns auszuprobieren oder einfach nur Interesse an unserem Verein? Kein Problem - hier kannst du jederzeit eine Nachricht an uns senden. Wir melden uns bei dir!


Total Website Visits: 30168